2016

Obidos – Vagueira

Im März 2016

Von Lissabon geht es in die wunderschöne, historische, von Stadtmauern umgebene Stadt  Obidos, sie liegt nur knapp 100km von der Hauptstadt entfernt.

img_7253

Diese Stadt gehörte einst der Königin von Portugal und wird auch deshalb noch immer liebevoll gepflegt und instand gehalten. Für mich eine der schönsten historischen Städte Portugals.

_mg_8539

Der Stellplatz von Obidos befindet sich neben dem großen Parkplatz beim Aquadukt.

Wir stellen das Womo ab und bummeln durch die alte Stadt. Ein Rundgang über die Stadtmauer sollte man unbedingt machen, der Ausblick auf die Gassen und Häuser ist unbeschreiblich.

Auch den Kirchlikör in Schokobechern serviert, sollte man probieren. Es ist eine regionale Köstlichkeit und nennt sich „Ginja de Óbidos“.

In der Vorsaison und Nachsaison ist es ruhig, doch im Sommer ist die Stadt von ausländischen Touristen überlaufen.

Wir verlassen Obidos durch die wunderschöne Porta da Vila, die mit den traditionellen Azulejo Kacheln dekoriert ist.

_mg_8545

Nach dem Stadtbummel gibt es beim Womo eine leckere Erfrischung

img_7258

Wir wollen Porto besichtigen, aber wir machen vorher noch einen Stop in Vagueira. Dort gibt es einen Stellplatz direkt am Strand.

img_7267

Wir finden einen Platz und gehen gleich an den Strand.

Die Surfschule macht noch Unterrichtimg_7270

Leider erfahren wir, dass am Abend eine große Strandparty stattfindet und es soll sehr laut werden._mg_8572

Da es auf dem Parkplatz auch immer voller wird, beschließen wir auf den Stellplatz im Dorf zu fahren. Wir haben Glück und erwischen den letzten von den 8 Plätzen.

_mg_8604

Auch hier kann man herrlich am Strand spazieren und das Meer genießen.

img_7282

Ein einsamer Wellersurfer ist noch unterwegs

_mg_8603

Der Tag endet mit einem wunderschönen Sonnenuntergang.

_mg_8617

Am nächsten Morgen fahren wir Richtung Porto, wir haben einen Stellplatz südöstlich von der Stadt ausgesucht. Der Ort heißt Avintes und hat einen nett angelegten Stellplatz im „Parque Biologico de Gaia„. Wir haben für eine Übernachtung 12 € bezahlt. Der Platz ist umzäunt und ist parkähnlich angelegt.

Auf dem Platz neben dem Womo gibt es einen Cappo, heute genießen wir die Ruhe und legen die Füße hoch.

img_7301

Morgen geht es zur Stadtbesichtung nach Porto. Von Avintes fährt ca. alle 20 Minuten ein Bus nach Porto. Die Haltestelle in Avintes liegt an der Av. Vasco da Gama, nur wenige Schritte vom Park entfernt. In Porto ist die Busstation an der  in der Nähe der berühmten Brücke „Ponte Luis I“.

_mg_8662

weiter mit Fotos von Porto 2016

*

*

*

*

*

*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s