2022

Ab in den Süden

Es geht wieder südwärts. Diesmal mit an Bord zwei Kuscheltiere von den Enkelkindern. Ente Bella und Benny der Bär dürfen mit nach Spanien. Jeden Tag senden wir ein Foto an die Enkelkinder.

Als erstes Etappenziel haben wir Nörten-Hardenberg ausgesucht, denn wir kommen erst gegen Mittag los.

Die Autobahn verlassen wir 2 mal wegen Stau und im Harz haben wir Schneematsch auf der AB.

Gegen 17:00 sind wir kurz vor Nörten-Hardenberg. Wir haben interessantes Wetter, die Sonne kommt und vertreibt die Wolken.

Beim Hallenbad in Nörten-Hardenberg stehen wir gut und sicher. Der Platz kostet jetzt 5€, zu zahlen am Automaten im Hallenbad. Es gibt dort auch einen Imbiss mit Pizza und Co.

Nächster Tag

Von Nörten-Hardenberg geht es wieder auf die Autobahn und nach ca. 400 km verlassen wir in Ettenheim zum die AB zum Tanken. Gleich nebenan gibt es einen Stellplatz beim CaravanHändler Ernst. Hier übernachten wir. Der Platz ist kostenlos, bietet V/E und Strom.

Die Beiden genießen die Sonne

Der Stellplatz in Ettenheim liegt dicht bei der Autobahn auf dem Gelände vom CaravanHändler Ernst. Es gibt Stromsäulen und eine V/E Station. Abends waren dann alle Plätze belegt.

Sonntag, 27.2.

Heute passieren wir die Grenze zu Frankreich. Das Wetter ist super, Sonne und kein Wind. Es läuft gut, da keine LKWs unterwegs sind. Am Nachmittag erreichen wir den kleinen Ort St André kurz hinter Bourg-en-Bresse.

Hier ist der Frühling schon etwas weiter als im Norden. Wir machen einen kleinen Spaziergang durch den Ort.

…..nach Chusclan

2022

*

*

*

*