2022

Sant Feliu – Beziers

5. April 2022

Wir reisen weiter, es geht heute über die Grenze nach Frankreich. Schon von weitem sehen wir die schneebedeckten Gipfeln Pyrenäen.

Dann erreichen wir die Grenze, ohne weitere Kontrollen fahren wir nach Frankreich.

Gegen 14:00 Uhr erreichen wir Beziers. Wir fahren durch die Stadt zum Stellplatz an den Schleusen.

Wir fahren an dem berühmten Aquädukt „Pont-Canal de l’Orb“ vorbei. Die Kanalbrücke in Béziers ist eine Trogbrücke, die den Canal du Midi über den Fluss Orb führt.

Diesmal steuern wir einen für uns neuen Stellplatz in der Nähe der Schleusen an. Der Platz heißt: Camping-Cars de Sauclières. Es ist warm und wir genießen die Sonne.

Es gefällt uns hier sehr gut. Nachmittags spazieren wir Richtung Zentrum und entdecken einen wunderschönen Park (Plateau des poètes).

Zurück am Wohnmobil genießen wir ein gutes Essen und ein Gläschen Wein draußen vor dem Wohnmobil.

-*-*-*-*-*-*-

Mittwoch, 6.4.2022 – 1. Hafentag in Beziers

Wir machen eine Fahrtour am Canal du Midi vorbei. Über die Pont-Canal de l’Orb geht es weiter zur Schleusentreppe „Les 9 Écluses de Fonseranes“. Anschließend geht es weiter bis Colombiers. Dort speisen wir am Hafen von Colombiers und anschließend zurück zum Wohnmobilplatz. Die ganze Tour kann man über Komoot verfolgen.

-*-*-*-*-*-*-*-

Donnerstag, 7.4.2022

Wir nutzen das schöne Wetter für eine weitere Fahrradtour am Canal du Midi vorbei. Bis Portiragnes geht es immer am Kanal vorbei, nur wegen einer Baustelle müssen wir einen Umweg fahren.

Der Stellplatz gefällt uns sehr gut und wir kommen bestimmt im nächsten Jahr nochmals hier hin.

Weiter geht es nach Vallabregues

Saison 2022

Da mein Speicherplatz für diese Website/Blog verbraucht ist, geht es auf einem neuen Blog weiter.

Hymer B 584 on Tour….. Rolling Home geht weiter

Freue mich auf ein Wiedersehen

*

*

2022

L‘Aldea – Cambrils

März 2022

Es geht weiter Richtung Cambrils. Auf dem „Camperstop Playa y Fiesta“ suchen wir uns einen Platz direkt am Meer.

Wir stellen die Stühle raus und genießen die tolle Aussicht auf die Bucht.

Mit dem Fahrrad geht es nach Cambrils, das sind ca 7,5km.

Der Sonnenuntergang ist immer sehenswert.

Der nächste Tag

Heute geht es wieder mit dem Fahrrad über Cambrils bis nach Salou. Cambrils gefällt uns aber als Stadt besser als Salou. Der Fahrradweg ist wunderschön, es geht 14km an der Küste entlang. Als Abschluss Speisen wir im Restaurant Vela in Cambrils eine schmackhafte Pizza.

Fischer Statue am Hafen Salou
Sonnenuntergang

Der nächste Tag

Auch ein Spaziergang vom Campingplatz Am Strand vorbei ist interessant.

Einige Steine werden gleich angemalt.

Wir haben schöne Tage hier verbracht und das trotz Sturm und Saharastaub.

Weiter geht die Reise nach Sant Feliu de Guixols

2022

*

*

*

*

2020

Langballigau – Maasholm

17.09.
Von einem Hafen zum nächsten Hafen. Maasholm hat ebensfalls direkt am Hafen einen Stellplatz. Bei unserer Ankunft in Maasholm am Seglerhafen stoppt der Platzwart uns vor der Schranke. Er muss erst sehen, ob noch ein Platz für uns frei ist. Kurze Zeit später öffnet er für uns die Schranke und wir können auf den Stellplatz. Glück gehabt, den letzten Platz erwischt. Wir stehen eng im vorderen Bereich. Aber egal, wir sind hauptsächlich zum Radfahren hier. Eine Fahrradtour entlang der Schlei steht schon lange auf unserem Plan.

Wir machen die Räder klar und machen eine kleine Radtour zum Gut Oehe.

Zum Gut Oehe ca. 10km

Auf dem Gut Oehe gibt es ein Restaurant/Café und hier machen wir eine Pause. Anschließend fahren wir durch den kleinen Ort Maasholm und genehmigen uns am Hafen noch ein leckeres Eis.

2. Tag 18.09. Hafentag

Heute wollen wir mit dem Fahrrad von Maasholm nach Kappeln.

Kappeln – 21km

Gegen 18:00 sind wir zurück in Maasholm. Ein absolutes Muss in Maasholm: Die Currywurst im Imbiss am Hafen (Udo´s Imbiss). Sie ist bekannt als die „Beste Currywurst von Schleswig-Holstein) und sie schmeckt wirklich besonders gut.

Die Abendsonne genießen wir wieder im Hafen von Maasholm.

nächstes Ziel ist die kleinste Stadt Deutschlands: Arnis an der Schlei

*

*

*

*

*

*

2019

Viseu – Porto

Wir starten erst gegen Mittag, denn am Vormittag stürmte es heftig. Heute geht es durch die Berge zurück an die Küste. Unterwegs sehen wir große Flächen verkohlten Wald. Traurig wieviel Wald durch die Brände vernichtet wurde.

Diesmal steuern wir einen Campingplatz in Vila Nova de Gaia an. Der Platz heißt Camping Salgueiros und ist für die Besichtigung Portos ideal. Wir zahlen für 3 Tage 20,67€. Es fährt ein Bus direkt vom Campingplatz bis ins Zentrum von Porto. Mit dem Fahrrad kann man sehr schön am Meer vorbei bis Porto radeln.

Am späten Nachmittag machen wir noch einen Spaziergang am Meer entlang.

*-*-*-*-*-*-*

Am nächsten Tag fahren wir mit Bus nach Porto. Am Busbahnhof steigen wir aus und sind gleich mitten in Porto.

Wir haben Porto schon mehrmals besucht und auch ausgiebig erkundet. Uns gefällt die Stadt sehr gut und wir kommen immer wieder gerne zum Bummeln nach Porto. Lissabon ist zwar sehr beliebt und steht bei den Touristen als Städtereise in Portugal an erster Stelle, aber Porto holt auf. Porto ist die heimliche Hauptstadt von Portugal. Viele Fassaden sind bereits restauriert, aber Porto hat sich seinen rauen Charme bewahrt.

Wir haben wieder einen tollen Tag in Porto verbracht, Abends fahren wir mit dem Bus zurück zum Campingplatz.

*-*-*-*-*-*-*

Das Wetter meint es wieder gut mit uns und heute fahren wir mit dem Fahrrad Richtung Porto, aber diesmal auf die andere Seite des Douros nach Vila Nova de Gaia, dort wo die Kellereien für Portwein und Sherry sind. Vila Nova de Gaia ist mit der berühmten Ponte Dom Luís I mit Porto verbunden.

An der Douro-Marina machen wir einen Stopp, hier haben wir im vorigen Jahr bei der Überführung von Titus (Lagoon Katamaran) im Hafen festgemacht.

Douro Marina

Wir durchqueren das schöne Fischerdorf Afurada, da wo die Wäsche im Wind flattert.

Dann kommt die tolle Ansicht von Porto in Sicht.

Porto

Weiter geht es an der alten Werft vorbei, hier werden die alten Holzschiffe restauriert.

Immer wieder stoppen wir für ein Foto oder auch um die Aussicht auf Porto zu genießen.

In einem der Restaurants am Douro sitzen wir gemütlich bei einem Glas Wein und freuen uns über diesen schönen Tag.

Nachdem wir lecker am Douro gespeist haben, machen wir uns wieder auf den Rückweg.

weiter geht es in den Norden von Portugal, nach Chaves

*

*

*

*

2019

Fahrradtour nach Albufeira

Mit der FahrradApp Komoot suchen wir uns einen guten Weg nach Albufeira, möglichst keine Hauptstraßen mit viel Verkehr.

Screenshot_2019-05-25 Gale - Albufeira - Guia Fahrradtour Komoot.png

Mit der FahrradApp Komoot sind wir sehr zufrieden, das Handy ist am Lenker befestigt und die App führt uns gut zum Ziel.

Erste Station machen wir am Hafen, wir sind Segler und der Hafen zieht uns immer magisch an.

Wir machen einen weiteren Stopp beim Eisladen am Praia do Peneco.

Weiter geht es in die Altstadt.

IMG_5099

In der Altstadt gibt es eine Erfrischung und einen Snack.

Zurück besuchen wir die Aussichtsplattform beim Elevador do Peneco.

dann geht es zurück zum Wohnmobilstellplatz Parque da Galé.

Übersicht 2019

*

*

*

*

*

*

 

2019

Tavernes – Calarreona/Águilas

Heute ist es sonnig und wir fahren eine schöne Strecke am Meer vorbei.

IMG_3821

Ab Alicante geht es dann quer durch das Land über Murcia und Lorca.

Bei Águilas kommen wir wieder an die Küste und wählen den Stellplatz „Area de Servicio Autocaravanas Anibal“ bei Calareona.

IMG_3854
Für 7€ steht man hier gut und sicher. Die Stadt Águilas wollen wir besuchen.

 

 

Samstag, 26. Jan.

Wir machen unsere neuen Fahrräder klar und fahren Richtung Águilas.

IMG_3867

Die Stadt gefällt uns gut, eine schöne Strandpromenade, nette Cafés und gute Restaurants.


Als wir den Berg in der Stadt hochfahren, reißt an Uwes Fahrrad die Kette.

Noch haben wir nichts mit zum Reparieren. Also muss Uwe das Rad zurück schieben. Beim nächsten China-Bazar werden wir uns ausrüsten mit einem Reparaturset.

nächstes Ziel: Almerimar

*

*

*

*

*

*